DSC00026

Speiseresteverwertung a la Jochen Rudi – das ruBio-System

Posted on Posted in Interviews, News

Jochen Rudi merkt man an, dass er hundertprozentig hinter seiner Speiseresteverwertungsmaschine mit dem klangvollen Namen ruBio-System steht. Der ehemalige Präsident von Dynamo Dresden hat dieses gewisse Funkeln in den Augen, wenn er über die Prozesse des Gerätes spricht. Und er kann eine Menge darüber erzählen. Vor rund acht Jahren wurde die erste Maschine ausgeliefert und seitdem stetig verbessert. Es ist ein in sich geschlossenes System, bestehend aus einer innovativen Maschine zur Verarbeitung von Küchenabfällen sowie einer technisch angepassten Tankanlage, die durch ein Rohrsystem miteinander verbunden sind. Und so läuft der Verwertungsprozess ab:

1. Man füllt Speisereste aller Art in den Behälter
2. Das speziell entwickelte Schreddersystem im Inneren der Maschine wandelt den Inhalt in ca. 40 Sekunden zu einer homogenen Masse um
3. Die Biomasse wird durch das Rohr in den Tank im Erdgeschoss gepumpt
4. Einmal im Monat wird der Tankinhalt von einem speziellen Tankwagen entsorgt und einer Biogasanlage zugeführt und später in Energie umgewandelt


Die Bedienung der Maschine ist sehr einfach gehalten, so dass kein spezifisches Vorwissen notwendig ist. Und gerade als Herr Rudi das ruBio-System starten will, fällt ihm ein Gummiband zwischen Salat und Wurst auf. Er langt mitten in den trichterförmigen Behälter, um den Gummi herauszuklauben, weil „dass zwar mit durchgehen würde, aber das Gerät doch eher Speisereste verwerten sollte.“. Er ist jemand, der sich auch mal die Finger schmutzig macht und das merkt man (im positiven Sinn). Ganze 40 Sekunden benötigt das Gerät, um die Reste zu verwerten, danach könnte der Behälter neu befüllt werden. Der Stromverbrauch ist bei dieser Geschwindigkeit logischerweise sehr niedrig. Da das System keinerlei Kühlung benötigt, werden hier ebenfalls Kosten und Energie gespart. Auch der einmalige monatliche Abtransport der Biomasse trägt zu einer Reduzierung des CO²-Ausstoßes um ca. 90% bei, da mehrmalige Entsorgungsfahrten für die bis dahin verwendeten Restetonnen wegfallen.

ruBio-System Jochen Rudi

ruBio-System Bedienfeld

ruBio-System Tankanlage